Curriculum Vitae Cecile Noldus (deutsch)

 

1982-1987 Studium Akademie voor Beeldende Vorming, Tilburg, NL

1991-1992 Studium Bild- und Medientechnologie, Hilversum, NL

1992 “Toonders Studio” , Praktikum, Arbeit

1993 Selbständige Künstlerin, Trickfilmerin

1995 Umzug nach Hamburg, verschiedene Kunstprojekte und Filme

Hamburg-Stipendium, Griffelkunstedition, Ausstellungen

Diverse Filmförderungen 

Geboren in Breda, Niederlande. Studium der Freien Kunst in Tilburg und Medientechnologie in Hilversum. Praktikum und Mitarbeit in den „Toonder Studios“, NL. Später Produktion von Animationsfilmen für die Sesamstraße NL, für VPRO-TV, sowie eigene Filme. Sie ist als Künstlerin und Trickfilmerin tätig. Sie produziert eigene Kurzfilme und Serienkonzepte und unterrichtet als Lehrbeauftragte für Animationsfilm (HFK Trier, Design Factory HH). Cecile Noldus lebt und arbeitet seit 1995 in Hamburg

Ausstellungen, Lehraufträge, Projekte (Auswahl)

2018

3 Filme für das Theaterprojektes “The two of us” von Annette Habel und Judith Mauch. Premiere am 8 März in Salon A, Hamburg

Teilnahme an die Gruppenausstellung “Achterhaus” in 2025, November 2018

Teilnahme an das Lala-Festival in Ovendorf mit mehrere Performances und Kostüme

Produktion des Animationsfilmes “Glide” für die New Yorker Sängerin Gina Graves, Fertigstellung November 2018

Mein Online Animationskurs geht in August in die Betatestphase.

Verschiedene Animationsworkshops

Livingroom Workshops

2017

Workshops und Unterricht in Animation (Designfactory)

Gründung des Labels „Manic Flowers“

Koordinierung und Teilnahme an der Gruppenausstellung „Not at Home“ in die OBI-Hallen, Sommer 2017.

Teilnahme an “Lalafestival” in Ovendorf bei Neumünster, verschiedene Performances

Herstellung des Filmes „Night Riders“ 

2016

Unterrichtet Animation an der SAE und an der Designfactory Hamburg

Workshops in Animation

Zweite Version von „LuMa-DaDa“, Animationsfilme mit dem Publikum, in 2025 Kunst und Kultur e.V. in Hamburg

Dritte Version von „LuMa-DaDa“ in Westwerk, während der Gruppenausstellung „Achterbahn“

2015

Dozentin an der Designfactory Hamburg

Fertigstellung „Freddy´s Crazy Kitchen“

Prädikat „Besonders wertvoll“

Premiereveranstaltung in Lichtmesskino, August, Hamburg

Auserwählt als „Film des Monats“ September, Deutsche Film und Medienbewertung (FBW)

Erste Aufführung von „LuMa-DaDa“, Animationsfilme mit dem Publikum, in 2025 Kunst und Kultur e.V. in Hamburg

2014

Lehrauftrag Animation an der Designfactory, Hamburg

Filmförderung durch die Freie und Hansestadt Hamburg sowie Schleswig Holstein für “Freddy´s Crazy Kitchen”. Produktionsstart im Februar.

Trickfilmcoaching in München für das Kreativnetzwerk der Trurnit Gruppe

2013

Zweite Staffel von “Susi Schraube”; weitere 13 Filme für Sesamstraße. Erstausstrahlung Ende November 2013.

Kunsthalle Hamburg, Hubertus-Wald Forum; Performance zum Abschluss des Sommerfestes; “Orchester der Dinge” Live Filmmaking und Orchester aus Alltagsgeräuschen.

Lehrauftrag Animation an der Hochschule für Kommunikation in Trier und an der Designfactory in Hamburg

Entwicklung “Freddy´s Crazy Kitchen”; Erstellung Teaser “Spiky´s X-mas”

2012

Entwicklung und Herstellung von der Model-Animationsserie  “Susi Schraube” für Sesamstraße Deutschland, zusammen mit ElkArtProduction, Hamburg. 13 Filme von 3 Minuten. – Erstausstrahlung auf Kika am 4. September

Petersburger Salon, Gruppenausstellung, Dezember, Hamburg

2009-2011

Auftragsarbeiten, Trickfilmworkshops für Kinder

Visuelle Beratung für die Baufirma “Pepping”, Kaatsheuvel, NL

“Art B&B” in meiner Wohnung (bis August 2012)

2008

“I know i´ve been there”, Solopräsentation und Uraufführung des gleichnamigen 2D- Trickfilms mit live Musikimprovisation in der Galerie Electrohaus, Hamburg

Kunstaltonale: “Airborne Cinderellas”, Installation in der Christianskirche zu live gespielter musik von Terry Riley mit Klub Katarakt, TonArt und Nelly Boyd Kreis

Trickfilmworkshop für Kinder in den Niederlanden

2007

Trickfilmworkshops mit Kinder in den Niederlanden, Auftragsarbeiten

2006

Zusammenarbeit mit “Trickompany” Hamburg, Stoffentwicklung für Kinderfilme

“The Monomanic Traveller” – Ausstellung und Event auf Hausboot Gauloise

Herstellung von Lichtobjekten aus Recyclingmaterial

2005

ROOMATICS (Videos und Zeltobjekte). Zus. mit Gabi Schaffner, im “Hinterconti”, Hamburg;

2004

Monomanic Travelling (Zeltprojekt) in der Galerie 88, Hamburg.

Monomanic Travelling in Museumquartier (Q21) in Wien

2002

Babypause

2001

“Freunde”, Ausstellung mit Sylvie Zijlmans (NL), im Art Agents Gallery, Hamburg

“Dog Show” im Club Adorator von Mariola Brillowska, im Westwerk, Hamburg und im Roten Salon, Berlin

2000

Stipendiatenausstellung, Kunsthaus, Hamburg

“Therapieraum”, Florida Art Hotel, Hamburg

“Wunderwelt”, Gruppenausstellung, Art Agents Gallery, Hamburg

“Videodoos”, Installation in einem Chill-out Room im The Better Days Project, Hamburg.

1999

“Meine besten Freunde”, Soloausstellung i Kunstverein Cuxhaven

“RO-Ma-Ma-Chine”, Dinnerperformancereihe mit Mike Hentz;

in Centre d ´Art Neuchatel, in Helmhaus Zürich, und in Shed im Eisenwerk in Frauenfeld, Schweiz

Hamburgstipendium

1998

Ausstellung mit Filmen in der Galerie Begane Grond, Utrecht, NL

“Dogperformance”, Medusafestival Gysitcko, Polen

“Orchester der Dinge”, Griffelkunstedition

Trickfilmworkshop in Fernsehstudio in Ulan Bator, Mongolei

1996

“Bips” , Installation und Aktionen (mit Mike Hentz), Villa Lupi, Hamburg

“The Sound of Things”, Performance in Kunstverein Cuxhaven und Kunsthaus Geesthacht

1995

“Body Dimensions”, Internationales Performancefestival Vilnius, Litauen

“RO-MA-MA-Chine” (Dinnerperformance mit Mike Hentz), Treujanisches Schiff, Hamburg

“Ro-MA-MA-Chine”, Villa Lupi, Hamburg

1994

“Dogparty”, Internationales Performancefestival Bytow, Polen

1992

“Tijdsgewrichten”, Ausstellung im Centraal Museum, Utrecht, NL